Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849-1914.pdf

Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849-1914 PDF

Doreen Franz

Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig entstand im 19. Jahrhundert als maßgebliche Einrichtung für die Ernährungsfürsorge in der Messestadt. Gegründet nach der europäischen Hungerkrise 1846/47 von Bürgern der Stadt war deren Leitgedanke dabei, für Bedürftige nicht Almosenspender, sondern helfende Freundin zu sein. Insoweit verstanden sich die schließlich acht Speiseanstalten ausdrücklich nicht als Armenküchen, sondern als Volksküchen für den kleineren Geldbeutel.Die hier vorgelegte Untersuchung zum Wirken der Leipziger Speiseanstalt zwischen 1849 und 1914 gestattet erstmals Einblicke in die Organisation und Funktionsweise dieser Institution zwischen bürgerlicher Wohltätigkeit und öffentlicher Fürsorge, zwischen Imbissgastronomie und rationeller Volksernährung. Dabei wird dem sich immer stärker herausschälenden Problem nachgegangen, wer sich letztendlich für die Sicherstellung einer Ernährungsfürsorge zuständig verstand – der Staat oder die Zivilgesellschaft? In Zeiten aktuellen Sozialstaatsabbaus und maßgeblich von Ehrenamtlichen getragenen Tafeln eine mehr als drängende Frage.

– L-IZ.de Leipziger Internet-Zeitung Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849–1914: Die Geschichte eines erstaunlich langlebigen Wohltätigkeitsprojekts – L-IZ.de Leipziger Internet-Zeitung Linke Abgeordnete will wissen, wie die neue Regierung jetzt beim sozialen Wohnungsbau vorzugehen gedenkt – …

7.55 MB DATEIGRÖSSE
9783960232537 ISBN
Kostenlos PREIS
Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849-1914.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Doreen Franz hat an der TU Dresden u.a. Neuere und Neueste Geschichte sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte studiert. 2018 wurde sie mit der in unserem Hause erschienenen Arbeit „Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849-1914. Akteur zwischen privater Wohltätigkeit, städtischer Fürsorge und rationeller Arbeiterernährung“ promoviert. Leipziger Internet Zeitung: Stadtgeschichte Archiv – L-IZ.de

avatar
Mattio Müllers

Archiv für 97839602 - DieBuchSuche

avatar
Noels Schulzen

vor 19 Stunden ... Natürlich werden auch die L-IZ.de und die LEIPZIGER ZEITUNG in den ... Die Städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849–1914: Die Geschichte ...

avatar
Jason Leghmann

Forschungsprojekte seit 2009 — Professur für Wirtschafts ... Die städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849–1914: Akteur zwischen privater Wohltätigkeit, städtischer Fürsorge und rationeller Arbeiterernährung. Abschluss gefördert durch die Graduiertenakademie der TU Dresden. Jessica Bock Die ostdeutsche Frauenbewegung von 1980 bis 2000 am Beispiel der Stadt Leipzig

avatar
Jessica Kolhmann

Die städtische Speiseanstalt zu Leipzig 1849–1914: Akteur zwischen privater Wohltätigkeit, städtischer Fürsorge und rationeller Arbeiterernährung. Abschluss gefördert durch die Graduiertenakademie der TU Dresden. Jessica Bock Die ostdeutsche Frauenbewegung von 1980 bis 2000 am Beispiel der Stadt Leipzig